Unser Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden. Jetzt unseren Newsletter abonnieren!

Kritische Arminen begrüßen Schulterschluss in OWL
Die Kritischen Arminen begrüßen sehr das angekündigte Engagement der regionalen Wirtschaft. Dadurch wird das immense Potential der Region und des Vereins auch weit über ihre Grenzen hinaus sichtbar werden.

Es ist immer das Ziel der Kritischen Arminen gewesen, diesen Schulterschluss der Region Ostwestfalen-Lippe zu erreichen. Nun gilt es, die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Verein, Mitgliedern und Fans sicherzustellen. Auch hier war immer unsere Überzeugung, dass dieses möglich ist. Deshalb werden wir uns auch dafür einsetzen, dass die Investoren angemessene Kontrollfunktionen eingeräumt bekommen.

Der Fußballsport hat sich gewandelt. Dem muss Rechnung getragen werden. Nichtsdestotrotz sollte allen Beteiligten immer im Bewusstsein sein, dass ein Verein ohne Geld daniederliegt, aber ohne Mitglieder und Fans nicht existent sein kann. Die Jahreshauptversammlung hat gezeigt, wie viel Emotionen und wie viel Kraft in diesem Verein steckt. Seit dem 22. Juni begleiten wir konstruktiv – nicht nur durch unsere Vertreter in Präsidium und Aufsichtsrat – Arminias hoffentlich erfolgreichen Weg in die Zukunft. Machen wir alle gemeinsam das Beste daraus.

Für einen Schulterschluss in Ostwestfalen-Lippe: Erstklassiger Fußball in einer erstklassigen Region mit erstklassigen Unternehmen und erstklassigen Menschen!